Jun/09

7

ETB-Gymnastinnen erfolgreich beim Turnfest in Frankfurt

Die Gymnastik-Abteilung des Essener TB (ETB) kehrte erfolgreich vom Internationalen Deutschen Turnfest (IDTF) in Frankfurt am Main zurück.

Neben der aktiven Teilnahme am Internationalen Jugendlager mit zahlreichen Showauftritten und gemeinsamen Aktionen mit der polnischen Partnergruppe aus Krakau, mussten die ETB-Mädchen und -Damen auch bei vier verschiedenen Deutschland-Cups an den Start gehen. Beginnen mussten die Mädchen im Deutschland-Cup Gymnastik Einzel. Dort startete Farina Kötter in der Altersklasse der 15-17jährigen. Sie konnte als Rheinische Meisterin hier mit ihren guten Übungen mit Band, Keulen und Reifen auch die Bundeskampfrichterinnen überzeugen und belegte unter 49 Gymnastinnen mit nur 0,150 Punkten Abstand Platz 2.

In der Altersklasse der 12-14jährigen belegten Mandy Pings Platz 18 und Carlotta König Platz 27 in einem riesigen Starterfeld von 77 Gymnastinnen. In der Altersklasse 18 Jahre & älter belegten die ETB-Damen Anna Reinhold, Nadine Schmidt und Lisa Heymer die Plätze 31,33 und 36 unter 48 Gymnastinnen.

Am nächsten Tag musste dann die eigens fürs Turnfest gegründete Gruppe in den Pflichtübungen an den Start. Die Altersklasse war mit 12 Jahre und älter ausgeschrieben, so dass sich 5 ETB-Damen im Alter zwischen 13 und 32 Jahren zusammentaten und eine Keulen- und eine Ballübung präsentierten. Die ETB-Damen setzten sich hier deutlich mit 1,350 Punkten Vorsprung durch und gewannen den Turnfestpokal. Zweiter wurde die Gruppe des TV Kork vor der Gruppe des SV Dortelweil. In der Gruppe starteten für den ETB: Mandy Pings, Farina Kötter, Lisa Heymer, Leila Eschbach und Catrin Sockel.

Der nächste Wettkampf, der bestritten werden musste, war der Deutschland-Pokal der Turnerjugend-Gruppen. Hier hatte sich die Mannschaft des ETB nach dem 3. Platz im Vorjahr vorgenommen, mindestens unter die ersten 10 Mannschaften zu gelangen. An den Start gingen 106 Gruppen! Die Mädchen konnten mit der Gymnastik wieder eine hohe Wertung (9,70 Punkte) erzielen. Der Tanz gelang sehr gut, brachte den Mädchen allerdings etwas unverständlicherweise nur 9,10 Punkte ein. Damit war die Chance auf einen vorderen Platz schon vergeben. Trotzdem gaben die Mädchen beim anschließenden Medizinball-Weitwurf noch einmal alles und konnten zum ersten Mal die Traumnote 10,00 erzielen. Leider konnte dies die Gesamtplatzierung nicht mehr beeinflussen. Die Gruppe belegte am Ende Platz 11. In der Gruppe starteten: Farina Kötter, Mandy Pings, Lisa Heymer, Nadine Schmidt, Anna Reinhold, Yvonne Kiesel, Annika und Katharina Budde, Leila Eschbach und Catrin Sockel.

Den letzten Wettkampf bestritten dann die Mädchen der Schülerinnen-Wettkampfklasse (10-12 Jahre) in der Rhythmischen Sportgymnastik. Hier starteten 3 ETB-Mädchen in einem großen Teilnehmerfeld mit 73 Gymnastinnen. Valerie Lee konnte als Rheinische Vizemeisterin hier einen guten 23. Platz belegen. Auch Marijana Simic und Natalia Mrozek können bei ihrem ersten Deutschland-Cup mit den Plätzen 42 und 48 zufrieden sein.

Für alle unsere Mädchen war es eine erfolgreiche und erlebnisreiche Woche. Wir haben viele Shows gesehen, waren Pizzaessen und auf der Tuju-Party, haben angefeuert und selber geturnt und wir freuen uns bereits jetzt schon auf das deutsche Turnfest 2013 in der Rhein-Neckar-Region!!!

Mädels, es hat mir super viel Spaß gemacht mit euch allen!!!

« zurück

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren

Jetzt einen Kommentar schreiben...

Wordpress Theme Design
» based on devolux.org
» modified by pottgruen.de
RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren  »  Impressum  »  Kontakt

Textuelle Inhalte und Fotos © Catrin Sockel