Jun/07

18

2. Platz der TGW-Mannschaft bei Rheinischem Gruppentreffen

Am Sonntag, den 17.06.2007, fanden in Kevelaer die Rheinischen Turnerjugend- Gruppenwettkämpfe 2007 statt. Unsere Gruppe startete in der Jugendklasse. Nachdem wir in den vergangenen 3 Jahren immer einen der 2 stattfindenden Wettkämpfe pro Jahr gewinnen konnten, fuhren wir ganz klar mit dem Ziel nach Kevelaer auch dort zu gewinnen.

Wir starteten wie immer in den Disziplinen Gymnastik, Tanzen, Singen und Medizinballweitwurf. Zunächst mussten wir dann auch in unserer schwächsten Disziplin antreten, dem Singen. Erst kurz zuvor war der mit Nadine Jordan (unserer Gesangstrainerin) neu einstudierte Vortrag fertig geworden. Wir sangen die Lieder Mr. Sandman und Lollipop schon recht sicher und überzeugend, jedoch fehlte es dem Vortrag noch an Schwierigkeiten wie z. B. der Mehrstimmigkeit im ersten Lied. So konnten wir mit der Wertung 8,70 recht zufrieden sein. In der Gymnastik lief es eindeutig besser. Zur Can Can- Musik von Vanessa Mae zeigten die 8 Mädchen eine sehr gute und sichere Übung mit hohen Schwierigkeiten und Würfen, für die sie mit 9,70 Punkten belohnt wurden. Auch im Tanzen lief es sehr gut. Hier hatten wir ebenfalls eine neue Choreographie erarbeitet. Zur Musik des Musicals Tanz der Vampire zeigten die 10 Mädchen einen schwierigen, ausdrucksstarken Tanz mit vielen Drehungen, Sprüngen, Hebefiguren und einem sehr schönem Vampir-Outfit. Die Wertung 9,35 erfreute uns ebenfalls. Im Werfen gelang uns dann nicht ganz die erwartete Punktzahl. Mit 9,15 Punkten konnte man zufrieden sein, jedoch konnten wir beim Deutschland-Cup im letzten Jahr schon eine höhere Wertung erzielen. Am Ende blieb knapp Platz 2, mit 0,250 Punkten Abstand zu unseren größten Konkurrentinnen vom TV Kalkar.

Mädels, nächstes Jahr im März holen wir uns den ersten Platz und unseren Pokal zurück. Und schon beim Deutschland-Cup im Oktober in Bad Honnef, werden wir zeigen, dass wir die beste Gruppe im Rheinland sind!!!

Bis zum Deutschland-Pokal wollen wir (Farina Kötter, Farjana Dewan, Lisa Heymer, Annika und Katharina Budde, Simone Offele, Kerstin Unland, Nadine Schmidt, Leila Eschbach, Ines Janßen, Kerstin Reißenweber und Catrin Sockel) den Sing-Vortrag schwieriger gestalten sowie die anderen drei Disziplinen weiter fleißig trainieren.

« zurück

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren

Jetzt einen Kommentar schreiben...

Wordpress Theme Design
» based on devolux.org
» modified by pottgruen.de
RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren  »  Impressum  »  Kontakt

Textuelle Inhalte und Fotos © Catrin Sockel